· 

Italienischer Anschlag goes 2x2 Rib

Ich lieeebe den italienischen Anschlag, weil er dem Mützenrand ein so viel professionelleres Aussehen verleiht. Wenn man dann mit dem klassischen 1 x 1 Rib (1 Masche links, 1 Masche rechts) weiterarbeitet, wird alles schön gleichmäßig und elastisch.

 

Wenn man es aber rustikaler will, und/oder man die Rippen in ein Muster übergehen lassen will, eignet sich auch der 2 x 2 Rib, also 2 Maschen links, 2 Maschen rechts. Oder 2 Maschen rechts, 2 Maschen links, je nachdem, was man vorhat.

 

Aber wie kommt man nun am besten vom 1 x 1 Rib des italienischen Anschlags zum 2 x 2 Rib? Man kann natürlich einfach nach den 4 Runden italienischen Anschlag zum 2 x 2 Rib wechseln. Aber gerade bei schlichten Modellen liebe ich es, wenn die Details ausgefeilt sind, da dann das Gesamtbild einfach schöner und harmonischer wird. Deswegen arbeite ich in diesem Fall mit verkreuzten Maschen, genaugenommen sind das Minizöpfe, die nur einmal ausgeführt werden. Ich hatte es in diesem Blogbeitrag  bereits einmal kurz angerissen, hier jetzt nochmal ausführlicher und mit Bildern.

 

Die Maschenzahl muss durch 4 teilbar sein, da ja später ein 2x2 Muster entstehen soll. Ich beschreibe hier zwei Varianten, einmal mit Randmasche, einmal ohne (z.B. für Mützen, wenn zum Ring geschlossen wird).

Mit Randmaschen

Stricken, italienischer Anschlag mit Randmaschen

Italienisch anschlagen, erste Masche LINKS.

Man arbeitet die ersten 4 Reihen italienischer Anschlag wie gewohnt mit dünneren Nadeln. Dann folgt eine Runde 1 x1 Rib, anschließend wechselt man zu den dickeren Nadeln.

 

 

 

1 M links (wird später die Randmasche, kann also auch hier bereits abgehoben, rechts gestrickt werden oder wie auch immer Du die Randmasche gestalten willst).

 

Jetzt folgt die erste rechte Masche der ersten Rippe: 1 M re stricken.

Jetzt wird verkreuzt:

 

*von vorne in die übernächste Masche (re) einstechen, re abstricken und die Masche dabei auf der Nadel lassen, ...

... die erste Masche auf der rechten Nadel links stricken...

... und beide Maschen von der Nadel gleiten lassen. 1 M li, 1 M re*

 

Alle Schritte zwischen ** stets widerholen, bis nur noch 2 Maschen auf der Nadel sind. Die letzten beiden Maschen nochmal verkreuzen.

 

 

 

 

Stricken, italienischer Anschlag, Rippenmuster

Fertig ist dein 2 x 2 Rib mit Randmasche!

 

Beachte, dass das Muster mit 2 rechten Maschen anfängt und aufhört.

Wenn das Muster mit zwei linken Maschen aufhören soll (weil z.B.  zwei Teile zusammengenäht werden sollen), dann musst du noch 2 Maschen mehr anschlagen, also ein Vielfaches von 4 + 2.

Ohne Randmaschen

Im Prinzip genauso, nur dass Du italienisch anschlägst, erste Masche RECHTS.

Weiter wie oben beschrieben, die linke Masche (=Randmasche) entfällt. D.H. Du strickst die erste Masche RECHTS, dann folgt der Rapport zwischen **.

Es bleiben 3 M übrig. Zwei Maschen verkreuzen, die letzte Masche links stricken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0